Burnout
Prävention für Unternehmen

Durch kontinuierliche Zunahme der Anzahl der Erkrankten an einem Burnout-Syndrom verdeutlicht die unabdingbare Notwendigkeit der Burnout-Prävention, um den Schaden für die Betriebe möglichst gering zu halten und betriebswirtschaftliche Ressourcen nicht zu gefährden.

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern keine erholsamen Pausen gönnen, die Grenzen zwischen Herausforderung und Überlastung nicht erkennen und im Rahmen des betriebliches Gesundheitsmanagement den Folgen nicht genügend entgegenwirken, tragen eine Mitschuld psychischen Erkrankung durch den Arbeitsplatz und deren schwerwiegenden Folgen für den Arbeitnehmer, sowie dem Unternehmen selbst.
Gefährdet sind nicht junge Mitarbeiter, die als „leistungsfähig“ gelten und einen großen Ehrgeiz besitzen oder älter Mitarbeiter die mit dem kontinuierlichen Veränderungsprozessen in Unternehmen zunehmend unter einer ständigen Belastung stehen. Jeder Mitarbeiter, jede Führungskraft ist aufgrund der Außenbelastung gefährdet an einem Burnout-Syndrom zu erkranken.

Je schlechter das Klima im Unternehmen und umso höher der Leistungsdruck durch Vorgesetzte ist, desto wahrscheinlicher ist der Ausfall von Mitarbeitern infolge psychischer Erkrankungen, wie z.B. dem Burnout-Syndrom. Führungskräfte müssen angehalten werden, nicht nur Ihre Jahresziele zu erfüllen, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter langfristig zu erhalten. Wie genau, erfahren Sie in unserem Coaching zum Thema Burnout-Prävention und das nicht erst wenn der Krankenstand Ihrer Mitarbeiter zunimmt.

Betriebliche Gesundheitsförderung:

Unser Fokus: Die psychosoziale Gesundheit Ihre Mitarbeiter*innen langfristig zu erhalten – trotz hoher Belastungen und zunehmenden Herausforderungen am Arbeitsplatz.

Wir unterstützen Sie bei der der Durchführung von Workshops zur Stärkung der psychosozialen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter*innen, der Durchführung von Gesundheitstagen, Inhouse-Trainings zum Thema Stressbewältigung und Burnout-Prävention, sowie der Umsetzung von individuell herausgearbeiteten Maßnahmen in einem mehrwöchigen Turnus.

Wir leben aktuell in besonders herausfordernden Zeiten für Unternehmen und deren Mitarbeiter*innen. Die Pandemie hat tiefe Spuren in der Psyche und generell im täglichen Berufsalltag hinterlassen. Die Zahlen von Krankheitstagen steigen zunehmend, da jeder von uns stark gefordert wird, teileweise wird schnell aus Forderung eine Überforderung.

Nicht jeder Arbeitnehmer*in konnte im Homeoffice selbstständig arbeiten, viele Fachkräfte wurden in Kurzarbeit geschickt oder mussten aufgrund der überhandnehmenden Ausfälle ihrer Kollegen durch viele Überstunden, an und sogar über ihre Belastungsgrenze gehen. Es gab kein Branchen-Gleichgewicht. Das Resultat: Erschöpfung, überforderte Arbeitnehmer*innen, Leistungsabfall, Abnahme der sozialen Kontakte und daraus resultierten psychische sowie physische Erkrankungen.

Heute gibt uns keiner die Gewissheiten, dass Pläne, Prozesse oder das gesamte Arbeitsleben von gestern, morgen noch das Gleiche ist.
Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter*innen mithilfe unserer Maßnahmen und Konzepten ihre psychosoziale Gesundheit zu stärken und zu sensibilisieren.
Nicht zu vernachlässigen sind die allgemeinen Belastungsfaktoren wie eine ständige Erreichbarkeit und der Umgang mit innerbetrieblichen Veränderungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Die Mind & Focus GmbH stellt den Menschen mit seiner psychischen Gesundheit in den Fokus und begleitet ihn durch herausfordernde Zeiten und persönlichen Krisen durch das Arbeitsleben.

Wir unterbreiten Ihnen gern individuelle Angebote mit Konzepten maßgeschneidert für Ihr Anliegen und legen gemeinsam mit ihnen den Grundstein für eine gesunde Work-Life-Balance in Ihrem Unternehmen. Erfinden Sie mit uns Ihr Gesundheitsmanagement neu!

  • Wilhelmstr. 12
  • 06406 Bernburg (Saale)
  • Tel.: 03471-3392130 oder

    WhatsApp: 017685982998
    oder info@mindandfocus.de

Schicken Sie uns eine Nachricht.

2 + 13 =